Mundgeschwüre verursachen Vitamin- und Mineralstoffmangel!

Aphthen oder wunde Stellen im Mund an den Lippen sind ein Problem, das das tägliche Leben negativ beeinflusst. Mundgeschwüre können manchmal in Form von kleinen Kratzern auftreten, die bereits nach wenigen Tagen geeignet sind, während sie sich in einigen Fällen entzünden und zu schmerzhaften Wunden, sogenannten Aphthen, werden können. Es gibt natürliche Behandlungsformeln für wunde Stellen im Mund, die meist durch Vitamin- und Mineralstoffmangel und Verspannungen verursacht werden. Der wichtigste unter diesen ist Salbei. Wir teilten mit, was uns über wunde Stellen im Mund gewundert wurde…

Was ist eine wunde Stelle im Mund?

Mund wund; Es ist die Bezeichnung für Schleimhautschäden, die im inneren Teil des Mundes und der Wangen, des Zahnfleisches, der Zunge und der sublingualen und Gaumenregionen auftreten. In Fällen, in denen diese Wunden ein entzündetes Aussehen haben und Schwellungen verursachen, werden sie als Aphthen bezeichnet. Wunden im Mund können durch Viren wie Herpes, aber auch durch bakterielle Infektionen und Schäden im Mundinneren durch den Verzehr von harten Speisen verursacht werden. Es ist ein sehr häufiges Gesundheitsproblem, und es sind normalerweise einfache Tische, die in wenigen Tagen schön werden.

Das zugrunde liegende Problem der Wunde im Mund sollte identifiziert werden

Treten wunde Stellen im Mund immer wieder auf oder wachsen weiter und verschlechtern sich nach einigen Tagen, liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit eine andere Grunderkrankung vor. Aus diesem Grund sollte bei der Behandlung der Wunde abgeklärt werden, ob gleichzeitig eine andere Erkrankung vorliegt.

schmerzende symptome im mund

Wunde Stellen im Mund sind Wunden, die innerhalb von 1-2 Tagen auftreten, sich schnell entwickeln und normalerweise innerhalb weniger Tage heilen. Die Symptome, die bei diesem Prozess auftreten, können wie folgt aufgelistet werden:

Gerötete Wunden im Munde
– Entzündung an der Wundstelle
– Schwellung, Schmerzen und Empfindlichkeit an der Wundstelle
– Schwierigkeiten beim Sprechen und Kauen aufgrund von Schmerzen und Stechen im Wundbereich

Was verursacht Wunden im Mund?

Wunde Stellen im Mund können manchmal aufgrund von Anspannung und psychologischen Faktoren auftreten. Fehlverhalten und einige gesundheitliche Probleme, die bei der Entstehung dieser Wunden eine Rolle spielen, sind wie folgt:

Genetische und systemische Erkrankungen
Vitamin- und Mineralstoffmangel
Drogenkonsum
hormonelle Veränderungen
Nahrungsmittel- und Arzneimittelallergien
Unzureichende Mundpflege und -reinigung
Konsum von alkoholischen und säurehaltigen Getränken
Rauchen
Störungen in der Struktur von Zähnen und Zahnfleisch
Schwaches Immunsystem
Bakterielle und virale Infektionen

Was eignet sich bei einem Wundsein im Mund?

Salbei-Tee: Salbei, der sich positiv auf die Verschönerung von Infektionen auswirkt, ist auch eines der bevorzugten Systeme zur natürlichen Behandlung von Wunden im Mund. Kräutertee, der durch Kochen von natürlichem Salbeitee zubereitet wird, wird in warmer Form gekühlt, damit er nicht im Mund brennt. Es wird ohne Zugabe von Zucker oder Süßungsmitteln getrunken. Wenn Sie es während des Trinkens eine Weile im Mund behalten, wird die Wirkung verstärkt.

Backsoda: Backpulver ist aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften und seiner lindernden Wirkung auf Wunden eine der am meisten bevorzugten häuslichen Pflegemethoden zur Verschönerung von Mundwunden. Sie können mit diesem Wasser gurgeln, das Sie zubereitet haben, indem Sie 1 Teelöffel Backpulver mit einer kleinen Menge Wasser mischen. Wenn sich die Wunde in der Nähe der Lippe befindet, können Sie das Wasser mit Hilfe eines Tuchs auf die verletzte Stelle reiben.

Salzwasser: Das Einmischen von 1 Teelöffel Salz in etwa ein Teeglas Wasser und das Gurgeln mit diesem Wasser trägt sowohl zur Mundinnendesinfektion als auch zur schnelleren Wundheilung bei. Während dieses Vorgangs ist es normal, dass aufgrund des Salzes ein leichtes Kribbeln auftritt.